Geschichte

 

Martin Riedo Senior war gelernter Koch und Erfinder des feinen Riedos Güggeligewürz. 

In den Siebziger Jahren boomten in den Restaurants viele Geflügel-Spezialitäten, unter anderem das heute allseits bekannte "Güggeli im Chörbli".

 

Keine der damals bekannten Gewürzmischungen gefielen dem jungen Freiburger. Mit Leidenschaft kreierte er mögliche Mischungen - bis er "sein" Gewürz erschaffen hatte.

Später wurde das beliebte Gewürz dann auch an Private, Restaurants, Metzgereien und Wiederverkäufer verkauft und geliefert.

 

Als Martin Riedo Senior im Jahre 1986 verstarb, übernahm seine Frau, die Produktion und den Vertrieb. Seit 2015 hat diese Aufgabe sein Sohn, Martin Riedo Junior übernommen.

Das Abfüllen in Dosen wird in Zusammenarbeit mit der Stiftung SSB ausgeführt .